Ab November startet unsere bundesweite Kampagne, heute geben wir schon mal eine kleine Vorschau.

Im ganzen Land ist bezahlbarer Wohnraum knapp: mindestens 5 Millionen Wohnungen fehlen. Wen trifft es besonders? Menschen, die wenig Geld haben, und Familien. Aber der Druck steigt für fast alle: Immer mehr Menschen mit mittleren Einkommen haben Angst, sich die Wohnung nicht mehr leisten zu können. Wer umziehen muss, findet oft nichts mehr in der Nachbarschaft. Viele werden an die Stadtränder verdrängt. Der Anteil des Einkommens, der für die Miete aufgebracht werden muss, steigt.


In vielen Städten hat über die Hälfte der Bewohnerinnen und Bewohner Anrecht auf einen Wohnberechtigungsschein, also auf eine soziale Miete. Aber es gibt keine Wohnungen für sie. Jedes Jahr fallen 50 000 Wohnungen aus der Sozialbindung.

Was eigentlich die Regierung dagegen tun müsste: Dafür sorgen, dass ausreichend bezahlbarer Wohnraum zur Verfügung steht. Dafür ist der soziale Wohnungsbau da. Doch die Politik der Regierung geht am Bedarf vorbei: Sie subventioniert Neubauten, in denen von Anfang an zu hohe Mieten verlangt werden. Und sie fördert Modernisierungen, ohne die Mieterhöhungen zu begrenzen.

DIE LINKE kämpft für eine Offensive für sozialen und gemeinnützigen Wohnungsbau. Wir wollen mindestens 250 000 neue Sozialwohnungen im Jahr – bauen, umwidmen und zurückkaufen. Die Sozialbindung bleibt dauerhaft, damit die Zahl der Sozialwohnungen dem Bedarf entsprechend steigt.

Das kostet den Bund fünf Milliarden Euro, die Länder müssen 5 Mrd. Euro dazugeben. Unbezahlbar? Nein. Das Geld dafür ist da – es ist nur ungerecht verteilt. Mach mit, kämpf mit uns für bezahlbaren Wohnraum und lebenswerte Städte.

DIE LINKE will:
– 250 000 neue Sozialwohnungen im Jahr mit dauerhafter Sozialbindung.
– Ein öffentliches Wohnungsbauprogramm.
– Wohnen muss gemeinnützig, nicht gewinnorientiert organisiert werden.

Category
Tags
No Tag

No responses yet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.